Boule und Pétanque in Göttingen:

Der 1. Göttinger Pétanque Club 1989 „Boule sur Leine“ e.V.

Aktuell gelten auf den Sportstätten am Sandweg
die niedersächsischen Corona Regeln mit Stand vom 8. März 2021:

"sportliche Betätigung im Freien ist für insgesamt höchstens fünf Personen
aus insgesamt höchstens zwei Haushalten möglich".

Der Verein hat weiterhin seine "offizielle"
Aktivität in Form von Training und Turnieren ausgesetzt.

Die Spielaktivitäten auf dem von der Stadt Göttingen
bereitgestellten Spielgelände sind von den beteiligten Privatpersonen
im Hinblick auf die Gefährdungslage zu beurteilen und zu verantworten.

Wenn die Inzidenzwerte in Göttingen unter 35/50 Neuinfektionen bleiben,
könnten in näherer Zukunft - nach einem entsprechenden Erlaß der Stadt Göttingen -
auch wieder kontaktlose Sportarten im Freien
mit bis zu 10 beteiligten Personen ausgeübt werden.

Siehe dazu "Dritter Öffnungsschritt" entsprechend der bundesweiten Übersicht
im Schaubild: Aktuelle Corona Regeln nach dem 3.3.2021

Zwischen dem Jahnstadion und dem Haus des Sports, gleich neben dem Treckerspielplatz, wird in Göttingen „Boule“ gespielt. Den öffentlichen Platz nutzen wir zum täglichen Spiel und als Trainings-Treff.
„Boule“ als geruhsame Freizeitbeschäftigung liegt "voll im Trend".  Das zeigt sich in Göttingen an den in den letzten Jahren zahlreich entstandenen Spielgelegenheiten – das Spiel mit den Kugeln ist beliebter Outdoor-Sport.